...

Dr. Lina Seitzl (MdB) und Hans-Peter Storz (MdL) im Austausch mit dem Badischen Landwirtschaftlichem Hauptverband (BLHV)

In einer Zeit, in der die Landwirtschaft vor beispiellosen Herausforderungen steht, ist der direkte Austausch zwischen politischen Entscheidungsträgern und Vertretern der landwirtschaftlichen Praxis wichtiger denn je. Vor diesem Hintergrund tauschten sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Lina Seitzl und der SPD-Landtagsabgeordnete Hans-Peter Storz kürzlich mit den führenden Vertretern des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes (BLHV) aus.

Ziel des Treffens war es, ein tiefgreifendes Verständnis für die aktuellen Anliegen und Herausforderungen der Landwirtschaft in Baden zu entwickeln und gemeinsam Lösungsansätze zu diskutieren, die sowohl ökologische als auch ökonomische Nachhaltigkeit fördern. Die Themenpalette war breit gefächert und umfasste unter anderem die hohen Anforderungen an die Landwirte, die Notwendigkeit einer gerechten Agrarpolitik, die Förderung nachhaltiger Anbaumethoden und die Stärkung der ländlichen Gemeinschaften.

Dr. Lina Seitzl betonte die Wichtigkeit des direkten Austauschs: „Es ist mir ein wichtiges Anliegen mit allen Akteuren in der Landwirtschaft ins Gespräch zu kommen. Die Proteste der letzten Wochen haben gezeigt wie viel doch in den letzten Jahren bei der Agrarpolitik im Argen lag. Jetzt gilt es gemeinsam im konstruktiven Dialog für Verbesserungen zu sorgen.“

Hans-Peter Storz unterstrich die Notwendigkeit von Innovationen und Anpassungen in der Landwirtschaft, um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts gerecht zu werden: „Wir stehen vor einer Reihe von Herausforderungen, die schnelles Handeln erfordern. Doch ich bin überzeugt, dass wir durch Zusammenarbeit und den Austausch von Wissen und Erfahrungen zu nachhaltigen Lösungen gelangen können, die den Landwirtinnen und Landwirten zugutekommen und gleichzeitig den Umweltschutz stärken.“

Von Seiten des BLHV wurde die Gelegenheit zum Dialog mit den Abgeordneten sehr geschätzt. Die Vertreter des Verbandes betonten die Bedeutung einer Politik, die die Realitäten der Landwirtschaft anerkennt und unterstützt. „Dieser Austausch ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass die landwirtschaftliche Gemeinschaft nicht nur gehört, sondern auch in den Entscheidungsprozess einbezogen wird. Wir freuen uns auf die Fortsetzung des Dialogs und die Umsetzung konkreter Maßnahmen“, so Andreas Deyer, Vorsitzender des Kreisverbandes Stockach.

Pressemitteilung:

Bildquelle: Büro Seitzl

v.l.n.r.: Andreas Deyer (BLHV Kreis Stockach), Dr. Lina Seitzl (MdB), Hans-Peter Storz (MdL), Stefan Leichenauer (BLHV Kreis Konstanz), Holger Stich (Bezirksgeschäftsführer BLHV)

 

 

Scroll to Top

Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, um sich für den Newsletter einzutragen.

Seraphinite AcceleratorOptimized by Seraphinite Accelerator
Turns on site high speed to be attractive for people and search engines.