Bundestagsabgeordnete Dr. Lina Seitzl empfängt Besuchergruppe aus dem Landkreis in Berlin

Bundestagsabgeordnete Dr. Lina Seitzl empfängt Besuchergruppe aus dem Landkreis in Berlin 

Auf Einladung der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Lina Seitzl machte sich eine Gruppe politisch Interessierter aus dem Landkreis Konstanz vergangene Woche im Rahmen einer viertägigen Bildungsreise auf den Weg nach Berlin. Neben Mitgliedern der SPD und der SPD-Jugendorganisation Jusos waren viele engagierte Ehrenamtliche aus der Integrationsarbeit im Kreis Konstanz, wie unter anderem aus den Vereinen „InSi“ aus Singen, „Save Me“ aus Konstanz und „Unser buntes Engen“, unter den Teilnehmenden. 

Die Besucherinnen und Besucher erwartete ein spannendes Programm zu Politik, Kultur und Geschichte in der Hauptstadt. Bei einem Besuch des Deutschen Bundestags mit Besichtigung des Plenarsaals und der Reichstagskuppel erkundete die Gruppe das politische Herzen Berlins. Im Rahmen eines Gesprächs im Deutschen Bundestag mit der Abgeordneten Dr. Lina Seitzl, aber auch beim anschließenden Abendessen mit der Abgeordneten und ihren Mitarbeitenden, konnte die Besuchergruppe viele fachliche und persönliche Fragen zur Arbeit der Abgeordneten in Berlin stellen. 

Neben einer Stadtrundfahrt zu den wichtigsten politischen Sehenswürdigkeiten in der Bundeshauptstadt stand auch der Besucher verschiedener Museen und Gedenkstätten zu den Themen Flucht und Vertreibung sowie der Geschichte der DDR auf dem Programm. 

Die Berlinfahrt war nicht nur für die Teilnehmenden ein besonderes Erlebnis, sondern auch für die Abgeordnete Seitzl selbst: „Zum ersten Mal seit meiner Wahl durfte ich eine Besuchergruppe mit Bürgerinnen und Bürgern aus meinem Wahlkreis in Berlin begrüßen. In den kommenden Wochen und Monaten werden viele folgen. So werde ich nächste Woche beispielsweise drei Schulklassen in Berlin willkommen heißen. Darauf freue ich mich sehr!“ 

Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages haben die Möglichkeit, jährlich bis zu drei Besuchergruppen aus ihrem Wahlkreis nach Berlin einzuladen. Organisiert werden die Informationsfahrten durch das Wahlkreisbüro und das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung (BPA). Der Deutsche Bundestag ist für Besuchergruppen nach zweijähriger Corona- Pause seit Mai 2022 wieder geöffnet. 

Pressemitteilung:

Scroll to Top